Cinnamon- Nut Pull-Apart Bread ( Zimt- Nuss- Zupfbrot)



Vorsicht Suchtgefahr. Wer von diesem Brot einmal probiert hat wird süchtig danach. Die verschiedensten Formen des Pull-Apart-Bread haben ja in letzter Zeit die Runde gemacht. Mein absoluter Favorit war dabei das Cinnamon Sugar Bread, welches ich abgewandelt habe und heraus gekommen ist diese süße Sünde, die den Namen Brot eigentlich schon gar nicht mehr verdient, ist es eher ein Kuchen, den man aber einfach mal probiert haben muss.


Zutaten für eine Kastenform:





500 g Mehl
1 EL Zucker
1 Würfel frische Hefe
1/2 Teel. Salz
3 EL Öl oder flüssige Butter


100 g Butter +extra
1 EL Zimt +extra
200 g Mandeln oder sonstige Nüsse gehackt
100 g brauner Zucker +extra

Zubereitung

Die Hefe zerbröseln und mit dem Zucker mischen. Das Mehl mit dem Salz mischen, Hefe, ca 300 ml warmes Wasser und das Öl zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.



Der Teig sollte am Ende schön glatt sein. Falls er zu sehr klebt, einfach noch etwas Mehl dazugeben. Zugedeckt an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen. Der Teig soll sich dabei gut verdoppeln!




Jetzt rollt ihr den Hefeteig zu einer möglichst rechteckigen Platte ( ca 0,5 X 0,5 m) aus.



Darauf streicht ihr zuerst die zuvor verflüssigte Butter, streut dann die  Zucker Zimt Mischung darauf und bestreut danach alles mit den Nüssen.Von den Nüssen hebt ein klein wenig auf!



Der Teig wird nun in 6 etwa  gleich große Streifen geschnitten, 





dabei werden immer drei Streifen übereinander gelegt, wobei der oberste Streifen verkehrt herum aufgelegt wird, also mit dem Belag nach unten. Die Streifentürme schneidet man nun quer in je sechs Stücke.


Nun fettet ihr einen Kastenkuchenform  am besten geht hier eine Silikonform- und stellt diese senkrecht auf, also nicht wie üblich waagerecht, um den Kuchenteig einzufüllen, sondern tatsächlich senkrecht!



Jetzt kommt die Falttechik dieses Brotes: Man stapelt jetzt die Teigstreifen übereinander in die Form. Nun lässt man alles noch einmal 30 Minuten gehen.




Bevor das Brot in den Ofen kommt wird es oben noch einmal mit etwas Butter bestrichen und mit Zucker/ Zimt und Nüssen bestreut
Danach bäckt man das Brot im vorgeheizten Ofen bei ca. 175 Grad Umluft ca. 30 Minuten, ca. 10 Minuten vor Schluss mit Alufolie abdecken, sonst wird das Brot zu braun.

Das Brot aus dem Ofen nehmen, 15 Minuten abkühlen lassen, danach aus der Form nehmen, serviert das Brot möglichst frisch und noch lauwarm, dann schmeckt es am besten.




Den Teig kann man schon am Abend zuvor vorbereiten , dieser wird einfach ohne Belag im Kühlschrank aufbewahrt und erst kurz vor dem Frühstück belegt und gebacken, das erspart zumindest die Stunde Wartezeit.

Kommentare

Beliebte Posts