Lebkuchenparfait, das feine Dessert im Advent




Zutaten

5 Eigelb
0,5 Liter Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
100 g Zucker
1 TL Zimt, gemahlen
30 g Haselnüsse
2 Lebkuchen ohne Schokolade oder Oblate

Zubereitung


Die Lebkuchen mit einem Messer in kleine Würfel schneiden. Die Haselnüsse nicht zu fein hacken.

Eigelb mit Zucker in einer Edelstahl- Schüssel über dem heißen Wasserbad mit einem Schneebesen dick-cremig aufschlagen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.



Schüssel vom Wasserbad nehmen, damit das Eigelb nicht gerinnt. Jetzt Zimt und Lebkuchenbrösel untermengen


Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter die Masse heben. Zum Schluss die Haselnüsse unterheben.

Die Parfait-Masse in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Kastenform füllen und über Nacht gefrieren lassen.

Das Parfait ca. 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlfach nehmen, in Portionen teilen und gern auf einem Himbeerspiegel oder mit Apfelsinenspalten anrichten.

Kommentare

Beliebte Posts