Hanfkekse leicht gemacht



Hanf gehört zu jenen Lebensmitteln, die sich durch ihre ungewöhnlich hohe Nährstoffdichte auszeichnen und deren Nähr- und Vitalstoffe in so ausgewogener Form vorliegen, dass man sie auch Superfoods nennt. Superfoods sind also Lebensmittel, die uns bereits durch den Verzehr geringer Mengen eine große Bandbreite gesundheitlicher Vorteile bieten können. Hanf eignet sich jedoch nicht nur als Lebensmittel. Hanf ist ein nachwachsender Rohstoff für so vielfältige Einsatzgebiete, dass er zu Recht als Wunderpflanze bezeichnet wird.

Übrigens geht es hier NICHT um jenen Hanf, der auch als Marihuana bekannt ist. Wenn hier von Hanf die Rede ist, dann denke ich dabei also nicht an einen kleinen Joint nach Feierabend, sondern an den sog. Nutzhanf. Dabei handelt es sich um eine Hanfsorte, die keine berauschenden Wirkstoffe (THC, Tetrahydrocannabinol) enthält, so dass niemand befürchten muss, mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, nur weil er gesunde und leckere Hanfprodukte konsumiert.

Zutaten für ca. 60 Stück

300 g Mehl Type 405
150 g Hanfsamen
150 g Puderzucker
250 g Butter oder Sanella
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eigelb
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver

Für den Guss:

100 g Zartbitterkuvertüre
1 EL Kokosfett




Zubereitung:

Die Eier vorsichtig trennen, das Mehl sieben und die Hanfsamen grob mit dem Mörser zerstoßen.



Mehl mit Puderzucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz mischen.




Die Eigelb, Butter und Hanfsamen zugeben.



Am Besten mit Küchenhandschuhen den Teig kräftig kneten, bis ein zusammenhängender Teigklumpen entsteht.



Den Teig auf bemehltem Untergrund ausrollen und mit Keksausstechern verschiedene Formen ausstechen.


Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen ( am besten immer nachschauen, da jeder Herd unterschiedlich arbeitet. Das Gebäck sollte leicht bräunen, aber nicht dunkel werden


Die Kuvertüre zusammen mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen lassen, die Kekse zur Hälfte eintauchen und trocknen lassen.


Kommentare

Karin hat gesagt…
Hallo Simone,
du hast auf meinem Blog http://summersprodukteblog.blogspot.de/ ein Kneipp Set gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.
Magst du mir deine Adresse mitteilen.
mfg
karin

Beliebte Posts