Zu viele Erdbeeren? Probiert es mal mit Erdbeerlimes


Habt ihr auch manchmal einfach zu viele Erdbeeren aus dem Garten übrig und die Familie ist schon mit Erdbeermarmelade überversorgt? Dann probiert es mal mit Erdbeerlimes. Er ist tiefrot, sieht gut aus und schmeckt nach Sommer. Die Qualität der Früchte beeinflusst den Geschmack des fertigen Erdbeerlimes enorm, deshalb möglichst immer schöne süße und saftige Beeren verwenden. Bei den Mengenangaben handelt es sich nur um grobe Richtwerte. Ihr könnt das nach Belieben verändern.

Zutaten
1 kg Erdbeeren
100 ml Monin Zuckersirup
100 ml 100 ml Zitronensaft
400 ml Wodka (40 Vol.-%)


Erdbeeren vorsichtig waschen, putzen und eventuell kleiner schneiden. Früchte und Sirup mit dem Stabmixer pürieren.
Zitronensaft und Wodka abmessen, dazu gießen und alles nochmals kurz durch mixen.
Erdbeerlimes in saubere Gläser oder Flaschen füllen, gut verschließen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Erdbeerlimes vor dem Servieren bitte aufschütteln.

Für die alkoholfreie Variante einfach die Menge Sirup und Zitronensaft verdoppeln, das schmeckt genau so gut.


Ganz pur als süßer Shot, als erfrischender Sommer-Apéritif mit Prosecco oder als Fruchtsoße zu Eis oder cremigen Desserts sorgt Erdbeerlimes für Sommerlaune. Man kann den Limes ohne Alkohol übrigens auch problemlos einfrieren, was ich immer mache, deshalb habe ich ihn auch in Gläser abgefüllt. Ich mag das dann gern im Müsli oder Porridge .


Je nach Geschmack kann man bei der Zutatenmenge von  Sirup und Wodka variieren.
Statt mit Zitronensaft schmeckt Erdbeerlimes auch mit Limettensaft-
Um den Fruchtgeschmack bei nicht so aromatischen Früchten zu verstärken, könnt ihr außerdem einige Löffel Erdbeersirup zum Erdbeerlimes geben.

Kommentare

Beliebte Posts