Lust auf einen süßen Snack? Diese Quinoa Schoko Bars haben es mir angetan



Dieses Rezept ist sozusagen das „Paleo für Schokoladenfans“. Quinoa-Bars sind perfekt für die Belohnung nach einem harten Tag, missliche Lebenslagen, für akuten Schoko-Hunger, sie helfen gegen Stimmungstiefs und PMS und sind für die Sehnsucht nach halbwegs gesundem Naschvergnügen ideal. 



Für ca. 16 Bars braucht man:

1 Tasse Quinoa ( nicht gepoppt!)
1 EL Kokosöl
2 EL Haselnussmus oder Erdnussbutter
40 g Kuvertüre
1 EL Pinienkerne

Zubereitung


Quinoa unter fließendem Wasser gründlich ausspülen, damit die Bitterstoffe entfernt werden.



2 EL Haselnussmus ( oder Erdnussbutter) und 1 EL Kokosöl im Wasserbad schmelzen (nicht direkt im Wasser) und die geschmolzene Masse mit dem Quinoa vermengen.


Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und zu einer rechteckigen Platte ausstreichen.


Danach die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und diese darüber streichen. Alles zum Schluss mit Pinienkernen bestreuen. 


Die Masse mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, in 16 Stücke schneiden und genießen. Durch die flüssige Textur der Haselnuss-Kokosöl-Mischung quellen die "harten" Körner ein wenig auf und dann schmeckt es sehr gut.Sie werden sozusagen von Stunde zu Stunde besser, also wartet, ehe ihr alle vernascht. 😆


Kommentare

Beliebte Posts