Die besondere warme Vorspeise fürs Fest: Herzhafter Kartoffel Bratapfel mit Parmesankruste



Zutaten

4 große Äpfel zum Servieren
+ 2 weitere Äpfel für die Füllung
Zitronensaft
300 g Kartoffeln
50 g Butter
Muskat, gerieben
1 EL Semmelbrösel
2 EL Sahne
Salz
Pfeffer
50 g Parmesankäse, grob gerieben
Zimt




Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kaltes Wasser geben und aufkochen lassen. Das Wasser salzen und die Kartoffeln mindestens 20 Minuten lang kochen lassen. Mit einer Gabel überprüfen, ob die Kartoffeln weich  gekocht sind. Abseihen, etwas abkühlen lassen und mit einer Gabel grob zerdrücken, mit Muskat und Pfeffer würzen.



In der Zwischenzeit die vier großen Äpfel waschen, den Deckel abschneiden und zur Seite legen und die Äpfel mit einem Teelöffel aushöhlen, dabei das Kerngehäuse entfernen und wegwerfen, sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.



Die beiden anderen Äpfel schälen, das Kernhaus entfernen und in kleine Stücke schneiden. Alle Apfelstückchen mit 30 g der Butter 5 Minuten lang in einer Pfanne dünsten und herausnehmen, bevor sie sich auflösen und mit ein paar Semmelbröseln vermengen.



Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.



Äpfel, Sahne und Zimt zu den zerdrückten Kartoffeln geben und alles vermischen. Die Apfel- Kartoffelmasse in die ausgehöhlten Äpfel geben, großzügig mit Parmesan bestreuen, mit den restlichen 20 Gramm Butter in Flöckchen belegen und im Backofen ca 20 Minuten garen.


Den würzigen Bratapfel mit dem Deckel zusammen servieren.

Kommentare

Beliebte Posts