Jeden Tag ein Ei und Sonntags auch mal zwei: Wie wärs damit? Knusprig frittierte panierte Eier



Eier verbinden die meisten Menschen sofort mit Cholesterin. Und zuviel Cholesterin ist bekanntlich schlecht, da es Gefäßverkalkungen begünstigt, was zum Herzinfarkt führen kann. Daher meiden viele das tägliche Frühstücksei. Zu Unrecht, fand eine große Studie des Instituts für Ernährungswissenschaft in Weihenstephan heraus. So konnte bei einem Verzehr von bis zu einem Ei pro Tag kein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten festgestellt werden. Der Grund: Eier liefern zwar viel Cholesterin, etwa 250 Milligramm pro Stück. Aber Sie enthalten auch den Emulgator Lecithin. Dieser Stoff hemmt die Cholesterinaufnahme im Körper, also ran an die Eier!


Zutaten für 4 Personen

8 Eier
1 weiteres Ei
Paniermehl
Salz
Öl zum Frittieren

8 Eier in siedendem Wasser ca. 5 Minuten wachsweich kochen. Anschließend kalt abschrecken und pellen.



Gepellte Eier zunächst in Mehl, dann in mit Salz verquirltem Ei





und anschließend in Paniermehl wälzen.



Das Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Eier darin bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun frittieren oder braten, man kann sie auch ganz in Öl frittieren, aber es funktioniert auch so recht gut, wenn man sie regelmäßig wendet.


Die panierten Eier längs aufschneiden und am besten auf einem Salat angerichtet servieren.

Kommentare

Ilka M. hat gesagt…
Das ist ja mal ne gute Idee. :-D Mal was anderes zum Salat! Das merk ich mir!

LG Ilka

Beliebte Posts